Home

Ich bin Linguist und leite den Forschungs- und Arbeitsbereich Digital Linguistics | Diskursanalyse am Departement Angewandte Linguistik der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW).

 

Nach Forschung und Lehre in der Germanistischen Sprachwissenschaft der Universität Greifswald und der Deutschen Sprachwissenschaft/Interdisziplinären Linguistik der Universität Bremen bin ich seit 2017 in Winterthur.

 

Meine Forschungsschwerpunkte liegen in der Verbindung von (digitalem) Sprachgebrauch und Gesellschaft, insbesondere Diskurslinguistik, Sprache und Politik sowie Recht.

!

Aktuelles

1. Juni 2020












1. Mai 2020

Forschungsförderung für "Public COVID 19 pandemic discourses – a focus on vector populations (COVIDisc)", Projektlaufzeit zwölf Monate











Forschungsförderung für "Digitale Transfer-Plattform für COVID-19-Forschung", Projektlaufzeit acht Monate

Neue Publikationen



Dreesen, Philipp/Bubenhofer, Noah (2020): Das Konzept "Übersetzen" in der digitalen Transformation. Soziolinguistische Reflexion des Maschinellen Übersetzens. In: Germanistik in der Schweiz 16, S. 26–49.

DOI: 10.24894/1664-2457.00003. Beitrag als PDF


Dodd, William J./Dreesen, Philipp (2020): Verdecktes Schreiben als Sprachkritik. In: Thomas Niehr/Jörg Kilian/ Jürgen Schiewe (Hrsg.), Handbuch Sprachkritik. Stuttgart: J.B. Metzler, S. 141–147.