Dr. Philipp Dreesen
  PUBLIKATIONEN     VORTRÄGE     FORSCHUNG     LEHRE     CV     KONTAKT     IMPRESSUM

Publikationen

Monografie

(2015) Diskursgrenzen. Typen und Funktionen sprachlichen Widerstands auf den Straßen der DDR. Berlin, Boston: De Gruyter (= Diskursmuster – Discourse Patterns 8). Verlagsinfo

Beiträge in Zeitschriften

(i. Dr.) 'Zivilisieren' und koloniale Transformativa. In: Kairoer Germanistische Studien [KGS].
(2016) Discursive Functions of [für + COLONIZED PEOPLE] in German Colonialism. In: Zeitschrift für Diskursforschung 3/2016 [Sonderheft "Diskursanalyse des (Post)Kolonialismus"], pp. 302–322.
(2014) Kritik üben. Plädoyer für die praktische Auseinandersetzung mit Formen, Inhalten und Funktionen von Kritik. In: Mitteilungen des Deutschen Germanistenverbandes. Thema: Kritik und Wissen – Probleme germanistischer Deutschlehrer/-innenausbildung 2, S. 143–153. Beitrag als PDF
(2013) Wann beginnt Kritik? Bedingungen, Möglichkeiten und Ziele einer Kontrastiven Diskurslinguistik als kritisches Verfahren. In: tekst i dyskurs – text und diskurs 6, S. 391–411. Beitrag als PDF
(2012) (zusammen mit Joanna Judkowiak): Bierni na Wschodzie, ponosza cy zbiorowa wine i oczywiscie obecni w Europie – krytyka niemieckich i polskich podre czników do historii w oparciu o kontrastywna lingwistyke dyskursu. In: tekst i dyskurs – text und diskurs 5, S. 93–126. (Übersetzung von Dreesen/Judkowiak 2011) Beitrag als PDF
(2011) (zusammen mit Joanna Judkowiak): Passiv im Osten, kollektiv schuldig und selbstverständlich in Europa – Kritik an deutschen und polnischen Schulbüchern des Faches Geschichte mittels kontrastiver Diskurslinguistik. In: Aptum. Zeitschrift für Sprachkritik und Sprachkultur 1, S. 1–31. Beitrag als PDF
(2011) (zusammen mit Lars Hoffmann): Sprache als immanenter Teil der Rechtsordnung. Linguistische, praktische und verfassungsrechtliche Anmerkungen zur Zulassung von Englisch als Gerichtssprache in Kammern für internationale Handelssachen. In: Kritische Vierteljahresschrift für Gesetzgebung und Rechtswissenschaft [KritV] 2, S. 194–210.
(2010) Staatsziel „Deutsch“. Die deutsche Sprache im Grundgesetz aus verfassungspolitischer Perspektive. In: Aptum. Zeitschrift für Sprachkritik und Sprachkultur 1, S. 37–54. Beitrag als PDF

Beiträge in Sammelbänden

(2016) (zusammen mit Andreas H. Braml): Diskurseffekte des NSA-Skandals. Korpusanalyse zu ,Verschlüsseln‘ als kommunikativer Praktik in deutschen Computerzeitschriften 2010–2014. In: Dorota Kaczmarek (Hrsg.), Politik – Medien – Sprache. Deutsche und polnische Realien aus linguistischer Sicht. Łódź: WUŁ, S. 41–55. [peer review open access: Beitrag als PDF]
(2015) Sprache – Wissen – Kontingenz. Die Kontrastive Diskurslinguistik in der Schulbuchforschung am Beispiel deutscher und polnischer Geschichtsschulbücher. In: Jana Kiesendahl/Christine Ott (Hrsg.), Linguistik und Schulbuchforschung. Gegenstände – Methoden – Perspektiven. Göttingen: V&R (= Studien des Georg-Eckert-Instituts zur internationalen Bildungsmedienforschung 137), S. 53–83. Verlagsinfo
(2015) (zusammen mit Birte Arendt): Kontrastive Diskurslinguistik. Werkstattbericht zur Analyse von deutschen und polnischen Wikipedia-Artikeln. In: Heidrun Kämper/Ingo H. Warnke (Hrsg.), Diskurs – interdisziplinär. Zugänge, Gegenstände, Perspektiven. Berlin, Boston: De Gruyter (= Diskursmuster – Discourse Patterns 6), S. 427–445. Verlagsinfo
(2015) Chemie und Sprachkritik. Theodor Steche und die Macht der Wortbildung als Lösung. In: Kersten Sven Roth/Jürgen Spitzmüller/Birte Arendt/Jana Kiesendahl (Hrsg.), Sprache, Universität, Öffentlichkeit. Festschrift für Jürgen Schiewe. Bremen: Hempen, S. 79–93. Verlagsinfo
(2014) „Wir haben Einwanderung, aber Deutschland ist kein Einwanderungsland.“ Diskurslinguistische Überlegungen zu möglichen Hinweisen auf Bedingungen von ‚Selbsttäuschung‘. In: Gerd Antos/Ulla Fix/Bettina Radeiski (Hrsg.), Rhetorik der Selbsttäuschung. Berlin: Frank & Timme (= Sprachwissenschaft 18), S. 67–87. Verlagsinfo
(2013) Sprechen-für-andere. Eine Annäherung an den Akteur und seine Stimmen mittels Integration der Konzepte Footing und Polyphonie. In: Kersten Sven Roth/Carmen Spiegel (Hrsg.), Angewandte Diskurslinguistik. Felder, Probleme, Perspektiven. Berlin: Akademie Verlag (= Diskursmuster – Discourse Patterns 2), S. 223–237. Verlagsinfo
(2013) Kritik als Erkenntnismodus, Praxis und Untersuchungsgegenstand in der Diskurslinguistik. In: Ulrike Meinhof/Martin Reisigl/Ingo H. Warnke (Hrsg.), Diskurslinguistik im Spannungsfeld von Deskription und Kritik. Berlin: Akademie Verlag (= Diskursmuster – Discourse Patterns 1), S. 169–201. Verlagsinfo
(2013) Die Funktion der Aussage in der Diskurslinguistik am Beispiel einer nichtexpliziten Widerstandsaussage in der DDR. In: Franciszek Grucza (Hrsg.), Akten des XII. Internationalen Germanistenkongresses Warschau 2010. Vielheit und Einheit der Germanistik weltweit, Bd. 16. Frankfurt/Main u. a.: Peter Lang (= Publikationen der Internationalen Vereinigung für Germanistik), S. 401–405. Verlagsinfo Inhaltsverzeichnis
(2012) Zur diskurslinguistischen Analyse von Herrschaft und Widerstand durch Medialität und Materialität. In: Philipp Dreesen/Łukasz Kumięga/Constanze Spieß (Hrsg.), Mediendiskursanalyse. Diskurse – Dispositive – Medien – Macht. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften (= Theorie und Praxis der Diskursforschung), S. 113–139. Verlagsinfo
(2012) (zusammen mit Łukasz Kumiega u. Constanze Spieß): Diskurs und Dispositiv als Gegenstände interdisziplinärer Forschung. Zur Einführung in den Sammelband. In: Philipp Dreesen/Łukasz Kumięga/Constanze Spieß (Hrsg.), Mediendiskursanalyse. Diskurse – Dispositive – Medien – Macht. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften (= Theorie und Praxis der Diskursforschung), S. 9–22.
(2010) Zwischen herrschendem Diskurs und Gegendiskurs. Nicht-explizite Widerstandsaussagen in der DDR. In: Ryszard Lipczuk/Jürgen Schiewe/Werner Westphal/Dorota Misiek (Hrsg.), Diskurslinguistik – Systemlinguistik. Theorien – Texte – Fallstudien.

Handbuchartikel

(i. Dr.) Sprachrichtigkeit und Sprachlogik. Von der ,reinen‘ Sprache zum ,klaren‘ Gedanken. In: Gerd Antos/Thomas Niehr/Jürgen Spitzmüller (Hrsg.), Handbuch Sprache im Urteil der Öffentlichkeit. Berlin, Boston: De Gruyter ( = Handbuch Sprachwissen 10).
(i. Dr.) Diskurslinguistik und die Ethnographie des Alltags. In: Ingo H. Warnke (Hrsg.), Handbuch Diskurs. Berlin, Boston: De Gruyter (= Handbuch Sprachwissen 6).

Herausgeberschaft

(2012) (zusammen mit Łukasz Kumięga u. Constanze Spieß): Mediendiskursanalyse. Diskurse – Dispositive – Medien – Macht. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften (= Theorie und Praxis der Diskursforschung). Verlagsinfo
Rezension: Meyen, Michael, in: Soziologische Revue 39(2) (2016), 227–242.
Rezension: Inge Marszolek, in: Medien & Kommunikationswissenschaft [M&K] 4, 61. Jg. (2013), S. 597–599.
Rezension: Paweł Rybszleger, in: tekst i dyskurs – text und diskurs 6 (2013), S. 427–430.
Rezension: Valentin Dander/Patrick Bettinger, in: MedienPädagogik: Zeitschrift für Theorie und Praxis der Medienbildung (2016), online.

Rezensionen und Sonstiges

(2016) (Rezension) Ruth Maria Mell (2015). Vernunft, Mündigkeit, Agitation. Eine diskurslinguistische Untersuchung zur Generierung und Strukturierung von Wissen über das Konzept ‚AUFKLÄRUNG 1968‘. ( = Sprache – Politik – Gesellschaft 16). Bremen: Hempen. In: Zeitschrift für Rezensionen zur germanistischen Sprachwissenschaft [ZRS] 6, S. 1–5. [open access: Rezension als PDF]
(2011) (Rezension) Heidrun Kämper/Joachim Scharloth/Martin Wengeler (Hrsg.) (2012) 1968. Eine sprachwissenschaftliche Zwischenbilanz. Berlin/Boston: De Gruyter. In: Yearbook of German-American Studies [SGAS] 47, S. 221–226.
(2011) Der Fall Keetenheuve. Zur Einordnung der Demokratiekritik im Treibhaus. In: Flandziu. Halbjahresblätter für Literatur der Moderne. Neue Folge, Jg. 3, Heft 1/2 (Doppelnummer), S. 27–43.
(2010) (Rezension) İhsan Yılmaz Bayraktarlı (2009) Die Türkei im Umbruch. Schrift und Sprache als nationalistisches Politikum in der türkischen Revolution. Frankfurt/Main: H. J. Maurer. In: Journal of European Integration History 1, Vol. 16, S. 116–119. Rezension als PDF
(2010) (Tagungsbericht) Sprachkritik in der Schule. Bericht zur interdisziplinären Tagung in Greifswald. In: Der Deutschunterricht 5, S. 75–77. Rezension als PDF
(2006) (zusammen mit Ferenc Reinke): Keiner hört zu! Der Offene Kanal zwischen Anspruch und Realität. In: Golo Föllmer/Sven Thiermann (Hrsg.), Relating Radio. Communities. Aesthetics. Access. Beiträge zur Zukunft des Radios. Leipzig: spector books, S. 156–161.